Default Kopfbild
Kategorie:
Monat:
Suchbegriff:
Aktion zum Tag des Wassers in Hann. Münden
16.03.2017

Tag des Wassers 2017

Die Versorgungsbetriebe Hann. Münden GmbH (VHM) und die Stadtentwässerung Hann. Münden nehmen den Tag des Wassers gerne zum Anlass, um auf die Bedeutung des Lebensmittels Wasser aufmerksam zu machen. Jährlich wird der Tag des Wassers am 22. März begangen und steht immer unter einem anderen Motto. In 2017 wird sich der Tag mit dem Thema Abwasser und Abwassernutzung beschäftigen. Es gibt den Weltwassertag bereits seit 1993. Er ist ein Ergebnis der Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro und wird seit 1993 jährlich aufgrund einer Resolution der UN-Generalversammlung gefeiert.

Zum Tag des Wassers am 22. März 2017 laden die VHM zur Besichtigung des Hochbehälters „Schöne Aussicht“ ein. Der Hochbehälter ist für Schulklassen und Interessierte in der Zeit von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung ist hier nicht erforderlich.

Informationen zur Wasserförderung in Hann. Münden
Die VHM versorgt die Kernstadt Hann. Münden sowie alle Ortsteile mit Wasser. Die zentrale Wasserversorgung ist unsere Aufgabe, die wir auf hohem Niveau zu jeder Tageszeit und in jeder Menge erfüllen. Insgesamt fördert die VHM jährlich über 1,1 Mio. m3 Wasser und transportiert es über ein 224 km langes Rohrnetz zu Ihren Kunden. So werden fast 25.000 Einwohner mit frischem Trinkwasser in bester Qualität versorgt. In Hann. Münden wird Trinkwasser ausschließlich aus eigenen Brunnen und Quellen gewonnen. Wichtigste Förderanlagen sind die Brunnen Wiesenpfad, Kattenbühl, Milenhausen, Oberode und Klus 1 Diese Anlagen fördern drei Viertel aller notwendigen Trinkwassermengen in Hann. Münden. Im Wasserwerk wird das sogenannte Rohwasser gefiltert und dann in die Hochbehälter transportiert. Wassergewinnung, Analyse, Aufbereitung und die Verteilung des Trinkwassers an den Kunden – all diese Leistungen bewerkstelligt die VHM mit ihrem qualifizierten Personal und unter dem Einsatz moderner Technik.

Lebensenergie
Wasser ist in vielen Lebensbereichen unentbehrlich. Trinkwasser ist nicht nur das Grundnahrungsmittel Nr. 1, sondern auch eine gesunde wie wohlschmeckende Quelle gegen Durst und Austrocknung. „Trinkwasser ist optimal für die Ernährung, es enthält keinerlei Süßstoffe und Null Kalorien. Es kommt direkt aus dem Hahn, ganz ohne lästiges Schleppen von Kisten und Flaschen. Und dabei ist es preiswerter als alle anderen Erfrischungsgetränke“, sagt Jens Steinhoff, Geschäftsführer der VHM. „Als Grundnahrungsmittel unterliegt es außerdem strengen Kontrollen, damit es stets einwandfrei mit frischem Geschmack und in bester Qualität bei Ihnen aus dem Wasserhahn kommt.“
Wasser-Verbrauch

In den letzten 100 Jahren ist der tägliche Wasserverbrauch von einem Menschen von 20 Liter auf 140 Liter gestiegen. Viele Leute können sich diese Zahl nicht vorstellen. Darum hier eine Verdeutlichung, ein Mensch braucht pro Tag ca.:

40 L. Wasser für das Baden oder Duschen,
30 L. Wasser für das Waschen der schmutzigen Wäsche,
30 L. Wasser beim Gang auf die Toilette,
13 L. Wasser für die Körperhygiene (z.B. Hände waschen)
12 L. Wasser beim Geschirr spülen,
12 L. Wasser für die Bewässerung der Garten- und Zimmerpflanzen.

Der Weg des Wassers bis zum Abwasser
Der Weltwassertag 2017 steht unter dem Motto: "WASTEWATER" Abwasser.

Niederschlagswasser wird in Hann. Münden überwiegend über ein öffentliches Kanalsystem direkt in die Flüsse Fulda, Werra und Weser eingeleitet. Schmutzwasser wird hingegen zunächst der großen Zentralkläranlage oder einer der drei kleineren Kläranlagen in den Ortschaften Hedemünden, Glashütte oder Bursfelde zur Reinigung zugeleitet, bevor es dann ebenfalls in die Weser oder die Werra abgegeben wird. Damit das Schmutzwasser aber überhaupt zu einer der vier Kläranlagen gelangen kann, dafür stehen ein öffentliches Netz von 146 km Schmutzwasserkanälen und 10 km Mischwasserkanälen sowie 23 Pumpwerke zur Verfügung.

Zum Weltwassertag lädt die Stadtentwässerung Hann. Münden alle Interessierten am 22. März 2017 ein, die städtische Zentralkläranlage im Weserpark zu besichtigen. Für Schulklassen werden am Vormittag nach Vereinbarung Führungen angeboten. Am Nachmittag besteht dann für „Jedermann“ um 13:30 Uhr und um 15:00 Uhr im Rahmen einer Führung die Gelegenheit zur Besichtigung. Um telefonische Anmeldung bei der Stadtentwässerung wird gebeten unter der Nummer 05541 / 75–150.

Pressestelle im Auftrag  Versorgungsbetriebe Stadt Hann. Münden GmbH  VHM und Betrieb Stadtentwässerung Hann. Münden