Default Kopfbild

Titel Internet Gästebuch mit Füller

Bitte beachten Sie, dass die Stadt Hann. Münden nur die Äußerungen veröffentlichen wird, die keinen strafbaren,
ehrverletzenden, rassistischen oder pornografischen Inhalt besitzen und nicht als Werbung aufzufassen sind!

 

 Neuer Gästebuchbeitrag    Gästebuch der Stadt Hann. Münden
Dagmar Schmidt (Dagmar.Schmidt@Knueppel.de) aus: 34346 Hann., Münden
Ich zeihe den Hut vor den vielen fleißigen Helfern anläßlich des Hochwassers, das unsere schöne Stadt in Atem gehalten hat. Alles sehr gut koordiniert.
Vielen Dank!
2011-01-25 15:08:36

Werner Schuckmann (werner.schuckmann@t-online.de) aus: Sankt Augustin bei Bonn
Sehr verherte Damen und Herren,
habe bis 1963 in HMÜ gewohnt und verfolge seitdem sehr genau das Geschehen in der Stadt.
Die sehr guten Photobeiträge seitens der Stadt und der HNA lassen die Wucht der Wassermassen erahnen.
Obwohl es in HMÜ keine Bundeswehr und Polizeischüler gibt, habem die Freiwilligen der Feuerwehr, des THW und viele Bürger neben den Bediensteten der Stadt in übermenschlicher Anstrengung ihr Bestes gegeben.
Ob in der Berichterstattung von Hann.Münden,HanoverschMünden oder Münden gesprochen wird, ist in den Zeiten des Einsatzes gegen das Hochwasser völlig egal.Hier geht es um das Wohl und die Sicherheit der Bürger !!!!
Ein Dankeschön den vielen Helfern,

Werner Schuckmann
Antwort:
Vielen Dank für das Lob über das sich die rund 615 Einsatzkräfte sicher freuen.
2011-01-24 22:00:50

Bernd W. Freytag (bernd.w.freytag@web.de) aus: 22955 Hoisdorf
Sehr geehrte DAmen und Herren Stadtverordnete,

bitte sorgen Sie dafür, dass Ihre Stadt ohne Abkürzung genannt werden soll. Es gibt keinen vernünftigen Grund diese unnötige (Verwaltungs-) Abkürzung zu verwenden. Ich sehe schon die ersten jungen Menschen, weil Rechtschreibeung und Geografie ein Problem, ihren Stadtnamen in dieser Weise schreiben: Hahnmünden. Wollen Sie dies?

Mit freundliche Grüßen an Sie und eine schöne Stadt

Bernd W. Freytag
2011-01-17 09:08:23

Anja Faße-Pakusch (Anja-Fasse@Web.de) aus: Holzminden

Hier ist Anja Faße-Pakusch von der Mühle 2 in 34346 Hedemünden (ich wohne aber nicht mehr bei mein Eltern )
Habe mal eine frage,warum sind nur Bilder von Hann -Münden im Internet .Hedemünden ist doch auch das Wasser (und Steigt) und bei meinen Eltern ist das Wasser auch schon seid einigen Tagen.(Auch schon in der Wohnung)
Warum werden nicht von der Feuerwehr oder der Zeitung , nicht mal Bilder von Hedemünden gemacht .Würde ich mich sehr freuen .
LG Anja Faße-Pakusch
PS, Ich habe ja ein paar Bilder von Hedemünden die ich gemacht habe sind auf meine Seite bei meinVZ
Antwort:
Liebe Frau Faße-Pakusch,
natürlich wissen wir dass auch Hedemünden, Oberode, Gimte und Hemeln in den ufernahen Bereichen vom Hochwasser betroffen sind. Da wir leider nur ein kleiner Krisenstad in der Verwaltung sind, müssen wir die Dinge von Mündn aus regeln. Das heißt, es wäre schön, wenn die Betroffenen sich in der Redaktion der HNA oder auch bei der Mündener Rundschau in Witzenhausen melden. Wer hat, kann uns auch Fotos schicken, die wir gerne auch veröffentlichen und vor allen Dingen in die Unterlagen mit aufnehmen würden.
Mit herzlichen Grüßen
Julia Bytom
Pressestelle
2011-01-16 19:06:21

Ulli (Ihre EMail Adresse) aus: Neumünden
Ich denke an die vom Hochwasser geplagten...

muenden.ohost.de
2011-01-16 05:17:26

Oliver Gutheil (redaktion@epb-online.de) aus: Frankfurt
Hallo,
sehr schöne Seiten habt Ihr hier.
Wünsche noch ein frohes neues Jahr und ich würde mich über einen Besuch von Euch auf meiner HP sehr freuen >>http://www.epb-online.de
2011-01-14 16:00:12

Wilfried Link (wilfriedlink@web.de) aus: 40885 Ratingen
S.g.D.u.H,

über das Umtaufen Ihrer uralten, schönen Stadt von Hannoversch Münden in Hann. Münden bin ich ziemlich entsetzt. Hört denn dieser Abkürzungswahn nicht mehr auf ??
Mit freundlichen Grüßen
Wilfried Link
2011-01-11 16:25:04

Bernd Klinge (bernd@web.de) aus: Oberweser
Die Informatione zur aktuellen Hochwasserlage sind sehr gut für uns Pendler geeignet um den Weg zu bestimmen. Hier kann sich unsere Gemeinde 2 Scheiben abschneiden, mfG
2011-01-10 20:12:40

Lektor (lektor@duden.de) aus: Münden
Es ist begrüßenswert, dass die Stadt Hann. Münden über die aktuelle Hochwasserlage informiert und diese ständig "aktualiert", wie es im Text heißt, Vielleicht "aktualiert" sie auch mal die in großer Zahl vorhandenen Rechtschreib- und Grammatikfehler auf diesen Internetseiten. Ich jedenfalls würde mich schämen!
Antwort:
Sehr geehrter Lektor,
leider haben wir in der Stadtverwaltung keinen Lektor und durch die Notwendigkeit der Aktualtität, keine Zeit uns mit dem korrigieren von Flüchtigkeitsfehlern zu beschäftigen.... Wichtig ist, dass wir die Bürger in Hann. Münden rund um die Uhr aktuell über die aktuelle Hochwasserlage informieren. Diese Bürger interessiert die Meldung, behaupte ich, nicht die Rechtschreibung. Das kommt vor und wird sich auch sicher nicht verhindern lassen.
Mit freundlichen Grüßen
FAG Internet

P.S. Der Fehler ist jetzt von uns behoben worden - auch in Krisenzeiten nehmen wir uns dann doch die Zeit......
2011-01-10 12:59:56

Peter Gramatzki (gramkar@googlemail.com) aus: Staufenberg
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem " Verkaufsoffenem Sonntag " am heutigen Tage.
Einfach toll. Voller Erwartung sind wir mit voller Geldbörse und vielen Wünschen nach Hann Münden gefahren. Die obligatorische Autoschlange vor dem Ortsschild war auch normal. Parkplatz gesucht. und schnell gefunden, wunderbar. Und dann kam das böse Erwachen.

Offen waren 2 ( In Worten Zwei ) Geschäfte. Rossmann und ein 1 Euro Laden.

Ich danke der Stadt Hann Münden für einen schönen Sonntag Nachmittag. Mein Geld werde ich auf jeden Fall demnächst woanders ausgeben. Die Geschäftsleute in Hann Münden sind ja offensichtlich nicht an Kunden ineressiert.

2011-01-02 14:56:53

Alice Milne (alice.milne@yahoo.de) aus: Neuss
Genealogische Frage zu Ludewig Rüngeling, geb. ca. 1780 in Hann. Münden oder Umgebung

Liebe Hann. Mündener,
für Verwandte in England/Schottland suche ich eine Auskunft über deren Vorfahr Ludewig Rüngeling, der 1803 (nach Auflösung des Kurfürstentums Hannover) als Soldat nach England ging und sich dann dort niederließ. Er diente mit dem King's German Legion (KGL) und kämpfte 1815 mit in der Schlacht von Waterloo gegen Napoleon. Möglicherweise ist auch eine musikalische Verbindung aufzuspüren, da sein Sohn, George Augustus Rungeling, militärischer Kapellmeister in England war und die nachfolgenden englischen Generationen ebenfalls viele Musiker hervorgebracht haben.

Ich wäre um jeden Hinweis über Einträge in Stadt- oder Gemeindearchiven, oder aber auch Hilfe zu Kontakt-Aufnahme mit Geschichtsvereinen oder Personen mit dem Namen Rüngeling dankbar.

Mit besten Grüßen,
Alice Milne
2010-12-31 16:39:43

Jürgen (juergen@schoko-moments.de) aus: Bad Neuenahr
Münden ist eine tolle Stadt.
Herzliche Grüße aus der Weinstadt Bad Neuenahr
Jürgen

http://www.schoko-moments.de
2010-12-05 22:53:49

Jen (j.senff@gmx.de) aus: Hann. Münden
Hallo liebe Stadt,

ich bin enttäuscht über die Räumung des Schnees. Gestern hat es anscheinend „überraschend“ wieder geschneit. Die Straßen waren super glatt und der Schnee wurde nicht ansatzweise geräumt. Im Bereich Berliner Ring/Kattenbühl/Vogelsang, war an vorwärts fahren kaum zu denken. Ich bin berufstätig und habe normal einen Arbeitsweg mit dem Auto von ca. 20 min. Gestern habe ich allein durch die Stadt 20 min. gebraucht. Es ist mir leider unverständlich, warum nicht ordentlich gestreut und geräumt wird. Witzigerweise bekommen es andere Städte geregelt. Bis zur Autobahnauffahrt Richtung Hannover/Kassel auf der B80 von Hann. Münden aus kommend, lag sehr viel Schnee und es war unheimlich glatt. Kurz nach der Auffahrt Richtung Ermschwerd war gut geräumt, es hat (wohl) der hessische Winterdienst geschafft die Straßen frei zu halten.

Auch ich schaffe es, mir den Wetterdienst anzuschauen und mich dementsprechend darauf vorzubereiten, wie viele andere Bewohner der Stadt auch. Ich wünschte die Stadt Hann. Münden würde dies auch tun, damit eine sichere Fahrt nach Hause und zur Arbeit gewährleistet ist.
2010-12-02 08:23:14

Inge Smith (Oma3125@aol.com) aus: USA
Bin vor Jahren immer gerne nach Hann.Muenden mit dem Fahrrad gefahren. Es ist eine sehr schoene Stadt.
Die Geschaefte und Kaffees sind sehr anziehend.
Nach WW11 konnte man dort Weissbrot bekommen, das gabs bei uns nicht.
2010-11-27 17:44:37

Renate Brückner-Schärer (renatebs@online.de) aus: Kassel
Liebe Mündener,
ich möchte euch nur sagen, dass ich manche Beitrage im Gästebuch ungehörig finde und mich stellvertretend für alle anderen dafür entschuldigen. Man stelle sich vor, Bill Clinton hätte in das Goldene Buch der Stadt Bremen geschireben, dass ihm nicht gefalle wie verrostet die Figuren der Bremer Stadtmusikanten seine. Das gehört sich nicht. Ja, auch ich bin in Münden groß geworden und habe mich immer wohl gefühlt. Auch heute ist die Stadt lebenswert. Diese mittelalterliche Struktur zu erhalten kostet Geld! Es ist in den verbangenen Jahren viel Positives geschehen. Ich wünsche der Stadt weiterhin ein gutes Händchen und alles Gute.
Renate Brückner-Schärer
2010-11-24 11:23:43

Neuer Gästebuchbeitrag  Seite: 1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  10 | >>