Default Kopfbild

Titel Internet Gästebuch mit Füller

Bitte beachten Sie, dass die Stadt Hann. Münden nur die Äußerungen veröffentlichen wird, die keinen strafbaren,
ehrverletzenden, rassistischen oder pornografischen Inhalt besitzen und nicht als Werbung aufzufassen sind!

 

 Neuer Gästebuchbeitrag    Gästebuch der Stadt Hann. Münden
Karola (Ihre EMail Adresse) aus: Hann. Münden
Hallo,
ich wohne in Hann. Münden und war schon oft beim Rinderstall oben, auch mit den Kindern. Warum muß so eine Attraktion, und davon haben wir hier nicht mehr sehr viele, geschlossen werden???
2010-01-08 17:00:18

Klaus Schorn (socke1917@gmx.de) aus: Jülich
Seit vielen Jahren verbringe ich Silvester in Hann. Münden und nahm verwundert das Verbot, in der Neujahrsnacht Feuerwerkskörper abzubrennen, zur Kenntnis. Die Geschäftsleute blieben auf Ihren Knallern sitzen, denn auch am 31.12. war noch alles reichlich zu kaufen. Die Stellen, an denen geknallt werden durfte, waren ohne PKW nicht zu erreichen und ich jedenfalls durfte aufgrund der Blutalkoholkonzentration nicht mehr fahren. Münden, lass´dich begraben.
2010-01-08 10:00:18

diterich koelschtzky (wildemannschlucht 46) aus: hann.münden
die stadt ist schon lange nicht mehr erste wahl .der winterdienst eine chaos und die mitarbeiter derart unhöflich .
die strassen im schlechten zustrand und selbst bei eis wird nicht mal in der strasse gesträut .keine arbeitsplätze in der stadt .es ist traurig was aus der stadt geworden ist ,war sie doch mal so schön .aber pröckelnde fassaden und
lerrstand machen die stadt nicht besser .
abe politisch ist wichtig wer rosenkönigin wird .!!!
2010-01-07 11:21:40

Der Ausgewanderte (XXX1394776@gmx.de) aus: Berlin
Ich habe bis vor kurzem in dieser Stadt gewohnt und war jetze mal wieder für wenige Stunden zu Gast! Daher diesen Eintrag mal als konstruktive Kritik auffassen. Wie eingetragen wohne ich jetz in einer Großstadt! Als ich noch inHann. Münden wohnte und in den Großstädten nur zu besuch war, freute ich mich immer auf die etwas ruhigere Gangart der Kleinstadt. AEBR- warum, habe ich in Hann. Münden das Gefühl von Tretmine zu Tretmine (Hundhaufen) zu latschen?? Ich habe den ersten unter dem Schuh kleben bin grade in der Pulserhögung vor Ärger, da latscht man mit dem andren Fuß schun in den zweiten!! Sei es z.B. "auf dem Berg" (Entenbusch, Waschbergweg u.s.w.) oder in Neumüneden... Sogar in der "City" ist das so!! Warum haben das z.B. Städte wie Hamburg und Berlin im Griff aber Hann. Münden nicht?? Glauben sie nicht?! Dann fahren sie mal nach Hambuurg und werden Fußgänger- Es ist ne Tatsache!! Und das wo die 3-Flüsse-Stadt alles gibt Touristikattraktiv zu sein!! Also das ist mir ein echtes Rätsel!!
2009-12-28 16:25:49

Sandra S. (Ihre EMail Adresse) aus: Salzgitter
Viele Weihnachtsgrüße in meine Heimatstadt!
Wohne seit 10 Jahren nicht mehr in Hann. Münden, freue mich aber zu Weihnachten dort meine Eltern wieder zu besuchen. Es macht mich aber bnei jedem Besuch sehr traurig zu sehen wie Hann. Münden sich im laufe der Jahre zusehends zum Nachteil entwickelt hat. Es bricht mir das Heerz zu sehen wie öde und verfallen die Altstadt wirkt.
Trotzdem ein schönes neues Jahr 2010!!!
2009-12-23 09:37:30

Hänel Jürgen (haenelj@t-online.de) aus: 33790 Halle/Westf.
Suche nach einem Zeitungsbericht vom 16, 17, 18. 07.1962. Mein Vater ist in Hann. Münden beu einem Arbeitsunfall (Brunnenbau, Wasserbohrung) ums Leben gekommen. Wer hat weitere Infos. Gibt es im Stadtarchiv Möglichkeiten zu recherchieren? Bin für jede Info dankbar. J. Hänel
Antwort:
Sehr geehrter Herr Hänel,
Neben der Veröffentlichung Ihrer Frage in unserem Gästebuch, gibt es natürlich für Sie die Möglichkeit in unserem Archiv selbst in der dort vorhandenen Mündener Allgemeinen zu suchen. Das Archiv ist geöffnet Dienstag, 10:00 bis 13:00 Uhr und Donnerstag, 15:00 bis 18:00 Uhr. Am Dienstag, 29. 12. 2009 ist das Archiv geschlossen.
FAG Internet
2009-12-18 21:49:19

Goldnik Paul Gerhard (angelpaule@gmx.de) aus: 45549 Sprockhövel
Hallo Hann.Münden,
in der Zeit vom 01.10.1963 bic 30.09.65 habe ich in dieser wnderschönen Stadt als Pionier in der 1. Kompanie ( Stabskompanie ) mein Wehrdienst abgeleistet. Es war eine teilweise harte aber wunderschöne Zeit.Für mich persönlich die schönste. In der Zeit habe ich erfahren was das Wort " Kameradschaft " bedeutet.Vieleicht kann ich auf diesem Wege mit den Kameraden in Kontakt kommen die zu gleichen Zeit Ihren Diest mit mir abgeleistet haben. Ich würde mich sehr freuen. P.G. Goldnik
2009-11-22 15:55:46

Ingo Schwarz (ingo_schwarz@freenet.de) aus: Oldenburg
Ingo Schwarz aus Oldenburg sucht seinen großen Bruder seit gut ein/einhalb Jahren wegen Umzug und neuer Telefonnummern. Stefan Schwarz und Lebenspartnerin Karin Arigun wohnten zuletzt in Hedemünden. Wenn Du irgendetwas über deren verbleib weist, dann bitte ich um eine Nachricht darüber. Vielen Dank im voraus für all diejenigen, die mir für ein wiedersehen helfen wollen. Lg
2009-11-19 15:33:13

... (Ihre EMail Adresse) aus: münden
hallo,undzwar habe ich eine frage!
meine kinder und ihre freunde,wären daran interessiert,wenn mal die skater-rampe am hochbad erneuert wird,sprich rapen..etc.!
ich hoffe ihr überlegt es euch!

danke!;)
2009-11-09 13:38:34

Dirk Winkelbach (dwinkelbach@t-online.de) aus: Göttingen
Das Parkticket mit dem Handy bezahlen und rechtzeitig vor Ablauf der Parkzeit wieder per SMS informiert werden, super!!!! Da kann sich mehr als sehen lassen.
2009-11-02 16:44:42

Sara (Ihre EMail Adresse) aus: G.
Ich wollte nur mal fragen ob es sich lohnen wuerde 285km mit der klasse nach hann. muenden zu fahren bzw. gibt es hier irgendetwas besonderes? Wenn ja würde mich das sehr sehr freuen.
Lg
Antwort:
Liebe Sara, leider hast du nicht geschrieben, in welcher Klasse du bist. Hann. Münden ist immer eine Reise wert! Vielleicht schaust du einfach mal auf der "Touristik"-Seite und findest da so manche Anregung. Bei gezielten Fragen zur Programmplanung empfehle ich ebenfalls die direkte Kontaktaufnahme zu den Kolleginnen und Kollegen in der "Touristik-Info", Tel. 05541-75343.
2009-10-09 16:46:57

Eine Hann.Mündenerin (Ihre EMail Adresse) aus: Hann.Münden
Guten Tag, HMÜ war mal eine schöne Stadt, mit vielen Möglichkeiten für Unternehmungen und Freizeitgestaltung. Leider gibt es das schon länger nict mehr. Warum???
2009-09-28 16:44:16

roswitha butter (robu1951@t-online.de) aus: Dransfeld
Wir wohnen in der Nähe und kommen immer wieder gern nach Hann. Münden. Demnächst werden wir die Wasserstrassen mit der Rehbein-Linie mit Kindern und Enkeln mal erkunden.Ich bin sicher, das ist so toll wie der Rest von Münden.
2009-08-31 09:39:37

Joel Pearson (jp.pearson@lacnm.us) aus: Santa Fe, New Mexico USA
Coming back to visit next year in June.
2009-07-29 00:09:38

Fam. Sonder (mannesfotos@aol.com) aus: Berlin
Vor 45 Jahren hatte ich ein halbes Jahr in HannMü gelebt. Die Erinnerungen waren gewaltig. Das Rathaus und Dr. Eisenbart-Aufführung, selbiges Gasthaus, das Hochbad, die märchenhafte Innenstad, die Weserliedanlage, alles hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Jetzt im Juni 2009 zum Rosenfest konnte ich auf der Durchfahrt zum Rhein alles noch einmal erleben (ganz kurz nur) und Nachempfinden. Es war gewaltig. Ich bin fasziniert von der Stadt, auch heute noch.
mfG
Manfred und Petra
2009-07-25 12:09:55

Neuer Gästebuchbeitrag  Seite: 1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  10 | >>