Default Kopfbild
Gleichstellungsbeauftragte
Zuständigkeit
Stadt Hann. Münden
Der Bürgermeister
Lotzestraße 2
Rathaus
34346 Hann. Münden
Telefon
 : 
05541 75-0
Fax
 : 
05541 75-400
E-Mail
 : 
Internet
 : 
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Ihre Ansprechpartner/innen
 
Frau Bytom
Gleichstellungsbeauftragte
Böttcherstraße 3
34346 Hann. Münden
Telefon
 : 
05541 75-255
Fax
 : 
05541 75-401
E-Mail
 : 
Raum
 : 
218
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

"Mitten in den großen Umwälzungen,
in denen wir uns alle befinden,
werden sich die Frauen vergessen sehen,
wenn sie selbst an sich zu denken vergessen."

Louise Otto-Peters 1849

Mein Name ist Julia Bytom. Seit 2014 bin ich in der Stadt Hann. Münden, gewählt vom Rat der Stadt, hauptamtlich in halber Stelle zuständig, die Gleichstellungsarbeit  in der Stadt Hann. Münden zu unterstützen. Durch die Einbindung in das politisch administrative System und seit dem 01.11.2011 durch das Niedersächsische Kommunalverfassungs-gesetz (NKomVG) verpflichtend, ist es Aufgabe der Gleichstellungsbeauftragten, sich für den Abbau geschlechterspezifischer Benachteiligungen beider Geschlechter einzusetzen. Ein zentrales Thema ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dazu kommen aktuell vielfältige Themenbereiche wie die Weiterentwicklung des Geschwister-Scholl-Hauses zum Mehrgenerationenhaus, das Thema demografischer Wandel u.v.m.

Sie erreichen mich im Verwaltungsgebäude in der Böttcherstr. 3 in Hann. Münden. Ich empfehle eine vorherige telefonische Kontaktaufnahme 05541 75-255 oder per E-mail: bytom@hann.muenden.de.

 

Aufgaben und Zuständigkeiten:

  • mich für gleiche Rechte und Chancen von Frauen und Männern in Ausbildung, am Arbeitsplatz und im öffentlichen Leben einzusetzen.
  • Vorschläge und Maßnahmen zur Verbesserung der beruflichen und sozialen Situation von Frauen in Hann. Münden zu erarbeiten.
  • der Verwaltung und dem Personalrat der Stadt Hann. Münden bei der Aufarbeitung und Bewältigung von frauenspezifischen Themen beratend zur Seite zu stehen.
  • durch Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen und Informationsmaterialien auf Benachteiligungen von Frauen aufmerksam zu machen und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln.
  • Ausschuss- und Ratsvorlagen bezüglich ihrer Auswirkungen auf die Lebensbedingungen von Frauen in Hann. Münden zu überprüfen.
  • mit Frauenorganisationen, Verbänden und Institutionen zusammenzuarbeiten, die für die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Frauen bedeutsam sind.
  • Ansprechpartnerin, insbesondere für Frauen, zu sein.

Aktuelle Informationen der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Hann. Münden

Die Gleichstellungsbeauftragte berichtet einmal im Jahr im Gesellschaftsausschuss über ihre Arbeit:

  Jahresbericht 2015 [PDF: 241 KB]