Default Kopfbild
Stadtarchäologie Hann. Münden
Innenstadtplatz zwischen Rathaus und Kirche
In einer mittelalterlichen Stadt wie Hannoversch Münden sind die zahlreich erhaltenen Fachwerkgebäude nicht die einzigen historischen Zeugen ihrer bewegten Vergangenheit. Das Leben und Wirken der Menschen in früheren Jahrhunderten hat vor allem im Gebiet der Altstadt auch im Untergrund Spuren hinterlassen. Die Erhaltung und Erforschung dieser Bodendenkmäler ist die Aufgabe der Stadtarchäologie. Dabei ist es fast immer der Zufall, der solche Funde ans Tageslicht bringt: Bauarbeiten an Versorgungs-leitungen oder Abbrüche vorhandener Gebäude können für die Stadtgeschichte bedeutende archäologische Erkenntnisse liefern. Gerade in diesen Situationen sind jedoch Forschungsgrabungen nicht möglich und die Tätigkeiten der Stadtarchäologie können sich nur auf Rettungsgrabungen unter Zeitdruck beschränken. Um dennoch die historischen Überreste für die Stadtgeschichte zu erschließen, werden die archäologischen Spuren dokumentiert, die Funde bearbeitet und inventarisiert und die Ergebnisse publiziert.