Default Kopfbild
Der Landkreis Göttingen informiert zur Änderung des Schornsteinfeger-Handwerkgesetzes am 01. Januar 2013
03.01.2013

Änderung des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes ab 1.Januar 2013.
Änderungen für Hauseigentümer: Ab dem Jahreswechsel können Hauseigentümer ihren Schornsteinfeger auswählen.

 
Ab dem 1. Januar 2013 ändert sich das Schornsteinfeger-Handwerksgesetz. Dann besteht für alle Eigentümer von Feuerungsanlagen die Möglichkeit, neben Ihrem Bezirksschornsteinfegermeister, einen zugelassenen Betrieb nach Wahl zu beauftragen. Nach Ablauf der Übergangsfrist sollten Haus-/Wohnungseigentümer in den nächsten Wochen die Weichen dafür stellen, wer sich um ihre Feuerungsanlage kümmern soll.
„Die Änderung bedeutet, dass Eigentümer künftig selbst entscheiden können, wer ihre Feuerungsanalage zukünftig reinigt oder misst“, informiert Marcel Riethig, Pressesprecher des Landkreises Göttingen. Bestimmte Vorbehaltsaufgaben verbleiben aber, aus Gründen des Brandschutzes, beim Bezirksschornsteinfegermeister.

 
Bis Ende 2012 wird der zuständige Bezirksschornsteinfegermeister (künftig: bevollmächtigter Schornsteinfegermeister) jedem Haus- und Wohnungseigentümer einen Feuerstättenbescheid ausstellen. Dieser bescheinigt, welche Art von Feuerungsanlagen sich in dem angegebenen Haus- bzw. Wohnung befinden und welche Aufgaben zu welchen Fristen dort zu erledigen sind.

 
Der Haus- / Wohnungseigentümer kann seinen zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister mit der Durchführung der Arbeiten beauftragen oder muss diesem nachweisen, dass die geforderten Arbeiten durchgeführt wurden. Die Verantwortung für die ordnungsgemäße und fristgerechte Beauftragung und Ausführung liegt nun beim Eigentümer“, erläutert Riethig. Werden die im Feuerstättenbescheid genannten Schornsteinfegerarbeiten nicht fristgerecht durchgeführt oder nachgewiesen, muss der Bezirksschornsteinfegermeister die nicht erledigten Arbeiten dem Landkreis Göttingen als zuständige Aufsichtsbehörde weitermelden. Von hier erfolgt dann ggf. die zwangsweise Durchsetzung der Schornsteinfegerarbeiten.

 
Weitere Auskünfte geben sowohl der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks in Sankt Augustin als auch der Landes-innungsverband Niedersachsen.
Zusätzliche Information für die Medien:
Den Bundesverband und den Landesinnungsverband erreichen Sie im Internet unter
www.schornsteinfeger.de und www.schornsteinfeger-liv-niedersachsen.de
Ansprechpartner für Sie ist beim Landkreis: Herr Herrmann, Tel. 0551 525 707

www.landkreis-goettingen.de

Im Auftrag: Pressestelle Stadt Hann. Münden, J. Bytom