Default Kopfbild
Anmeldung der Schulanfänger 2018
19.04.2017

Alle Kinder, die bis zum 30. September 2018 das 6. Lebensjahr vollendet haben bzw. vollenden (geboren bis einschl. 01.10.2012) und bisher noch nicht eingeschult sind, werden gem. § 64 Abs. 1 des Niedersächsischen Schulgesetzes (NSchG) vom 3. März 1998 (Nds. GVBl. S. 137), zuletzt geändert durch Art. 3 des Gesetzes vom 26. Oktober 2016 (Nds. GVBl. S. 226) zum Beginn des Schuljahres 2018/2019 schulpflichtig.

Die Pflicht zur Anmeldung erstreckt sich auf alle Kinder dieser Altersgruppe, unabhängig von ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung.

Auf Antrag der Erziehungsberechtigten können Kinder, die zu Beginn des Schuljahres noch nicht schulpflichtig sind, in die Schule aufgenommen werden, wenn sie die für den Schulbesuch erforderliche körperliche und geistige Schulfähigkeit besitzen und in ihrem sozialen Verhalten ausreichend entwickelt sind. Die Anmeldung dieser Kinder erfolgt in Absprache mit der zuständigen Grundschule im Mai des Einschulungsjahres, also erst im Mai 2018.

Es ist zu beachten, dass die genauen Termine schriftlich von der jeweiligen Schule an die Erziehungsberechtigen vergeben werden.

Die Anmeldungen haben bei den einzelnen Grundschulen zu folgenden Zeiten zu erfolgen:

Grundschule Hermannshagen
Donnerstag, den 27. April 2017 in der Zeit von 8 bis 12 Uhr,
Mittwoch, den 03. Mai 2017 in der Zeit von 11 bis 12.30 Uhr und
Donnerstag, den 04. Mai 2017 in der Zeit von 8 bis 12 Uhr.

Grundschule am Wall
Montag, den 15. Mai 2017 in der Zeit von 8 bis 12 Uhr.
Weitere Termine zur sonderpädagogischen Überprüfung haben bereits stattgefunden.

Grundschule Neumünden
Dienstag, den 02. Mai 2017, Donnerstag, den 04. Mai 2017 und
Montag, den 08. Mai 2017 jeweils in der Zeit von 8 bis 12 Uhr.

Grundschule Königshof
Montag, den 24. April bis Mittwoch, den 26. April 2017, jeweils von 7.30 bis 13 Uhr
und zusätzlich Montag, den 24. April 2017 nachmittags von 17 bis 19 Uhr.

Grundschule Gimte
Dienstag, den 09. Mai 2017 bis Donnerstag, den 11. Mai 2017 jeweils in der Zeit von 8 bis 12 Uhr.

Grundschule Hedemünden
Donnerstag, den 04. Mai 2017 und von Montag, den 08. Mai bis Donnerstag, den 11. Mai 2017.

Grundschule Hemeln
Freitag, den 05. Mai 2017 in der Zeit von 8 bis 12 Uhr.

Den einzelnen Grundschulen sind folgende Einzugsbereiche als Schulbezirke zugeteilt:

Schulbezirk I
Grundschule Hermannshagen, Hermannshäger Str. 17, 34346 Hann. Münden

Der Schulbezirk I besteht aus dem Stadtteil Hermannshagen, dem östlich der Linie ehemali-ger Nordbahnhof/Blümer Hang/Kalandstraße/Breite Gasse gelegenen Wohngebiet (einschl. der genannten Straßen) bis an den Stadtteil Hermannshagen sowie der Ortschaft Wiershausen.

Schulbezirk II
Grundschule am Wall, Parkstr. 8, 34346 Hann. Münden
Der Schulbezirk II besteht aus dem Innenstadtbereich, begrenzt durch die Bahnlinie Kassel - Göttingen, dem Stadtteil Altmünden, dem westlich der Linie ehemaliger Nordbahnhof/Blümer Hang/Kalandstraße/Breite Gasse gelegenen Wohngebiet (ausschließlich der genannten Straßen), begrenzt durch die Weserbrücke, und der Straße Im Schulzenrode.

Schulbezirk III
Brüder-Grimm-Schule (Grundschule in Neumünden), Bürgermeister-Mecke-Str. 15, 34346 Hann.Münden
Der Schulbezirk III besteht aus dem Stadtteil Neumünden und der Ortschaft Bonaforth.

Schulbezirk IV
Grundschule Königshof, Unterm Königshof 34, 34346 Hann. Münden
Der Schulbezirk IV besteht aus dem Wohngebiet oberhalb der Bahnlinie Kassel - Göttingen, ausgenommen der Straße Im Schulzenrode.
Schulbezirk V
Grundschule Gimte, Schulstr. 54, 34346 Hann. Münden
Der Schulbezirk V besteht aus der Ortschaft Gimte und dem unmittelbar angrenzenden In-nenstadtbereich bis zur Weserbrücke sowie den Ortschaften Mielenhausen und Volkmarshausen.

Schulbezirk VI
Grundschule Hedemünden, Pfuhlweg 7, 34346 Hann. Münden

Der Schulbezirk VI besteht aus den Ortschaften Hedemünden, Laubach, Lippoldshausen und Oberode.

Schulbezirk VII
Grundschule Hemeln, Über dem Anger 7, 34346 Hann. Münden
Der Schulbezirk VII besteht aus der Ortschaft Hemeln einschl. Glashütte und Bursfelde.

Die Anmeldung kann grundsätzlich nur in der Schule erfolgen, in deren Einzugsbereich das einzuschulende Kind wohnt.
Neben den schulpflichtigen Kindern müssen auch diejenigen Kinder erneut angemeldet wer-den, die im letzten Jahr zurückgestellt worden sind.
Die Anmeldung hat durch einen Erziehungsberechtigten unter Vorlage der Geburtsurkunde bzw. des Stammbuches, bei Ausländern zusätzlich unter Vorlage des Reisepasses, zu erfol-gen.

Hann. Münden, den 10. April 2017

Stadt Hann. Münden
Der Bürgermeister
Harald Wegener

Bereitgestellt im Internet und damit bekannt gemacht am 19.04.2017.