Default Kopfbild
Der Landkreis informiert: Hochwasserhilfe
18.09.2017

Pressemitteilung

Land gewährt Soforthilfe an hochwassergeschädigte Haushalte Antrag beim Landkreis Göttingen möglich
Eine Soforthilfe für Haushalte, die beim Hochwasser vor gut einem Monat betroffen waren, wird vom Land Niedersachsen gewährt. Bewilligungsstelle für Betroffene im Landkreis Göttingen ist die Kreisverwaltung. Anträge können bis zum 15.11.2017 beim Landkreis schriftlich gestellt werden.
Antragsformulare stehen auf der Webseite des Landkreises unter dem Stichwort „Hochwassersoforthilfe“ bereit: www.landkreisgoettingen.de / Bürgerservice / Was erledige ich wo? / Hochwassersoforthilfe. Sie liegen in Papierform zudem spätestens ab dem 11.09.2017 in den Kreishäusern in Göttingen (Reinhäuser Landstraße 4) und Osterode am Harz (Herzberger Straße 5) jeweils an der Information aus.
Die Soforthilfe beträgt 500 Euro je Erwachsenem und 250 Euro pro Kind, sofern am Hausrat ein Gesamtschaden von mehr als 5.000 Euro entstanden ist. Es werden maximal 2.500 Euro gewährt. Bei akuten Notlagen sind im Einzelfall bis zu 20.000 Euro möglich.
Als hochwasserbedingt gelten Schäden durch wild abfließendes Wasser, Sturzflut, aufsteigendes Grundwasser, überlaufende Regenwasser- und Mischkanalisation und die Folgen eines Hangrutsches, soweit dieser unmittelbar durch das Hochwasser verursacht wurde.
Hinweis für die Medien / Link zum Antragsformular: https://www.landkreisgoettingen.de/verwaltung/dienstleistungen/dienstleistung.php?id=1055&menuid=22&topmenu=6]