Default Kopfbild
Energieagentur aktiv in Neumünden
27.09.2017

Treffen: Neumündens Zukunft mitgestalten

Am 20. Oktober 2017 ab 18 Uhr laden die Stadt Hann. Münden und die gemeinnützige Energieagentur Region Göttingen e.V. nach Neumünden in die Turnhalle der Brüder-Grimm-Schule in der Bürgermeister-Mecke-Straße 15, 34346 Hann. Münden ein. Besprochen werden soll mit Anwohnern die Zukunftsgestaltung eines „Quartiers“ im Stadtteil Neumünden. Gemeinsam soll ein „Energetisches Quartierskonzept“ entwickelt und umgesetzt werden. Die Quartiersversammlung wird voraussichtlich 2 Stunden dauern.

Verknüpfung von Klimaschutz und Stadtplanung

In dem von der KfW geförderten Quartier geht es zum einen um Stadtplanung. So wird die Gestaltung der Grünflächen, Straßen und Plätze thematisiert. Es könnten beispielsweise Begegnungsflächen für Jung und Alt entstehen. Auch über die weitere Ausgestaltung des Wohn- und Gewerbeparks Fuldablick kann gesprochen werden.

Dabei geht es immer auch um die Energieeffizienz einzelner Gebäude und Barrierefreiheit. Bei Interesse kann es auch um gemeinsame Vorhaben wie eine Erweiterung des Nahwärmenetzes oder Mobilität gehen. Auf den demographischen Wandel in Neumünden kann ebenfalls eingegangen werden, um das Quartier dauerhaft attraktiver zu gestalten. An dem Abend geht es zunächst darum, herauszufinden, was den Anwohnern und ihren Nachbarn am Herzen liegt, welche Bedürfnisse sie haben und welche Ideen daraus entstehen könnten.

Bei dem Treffen wollen die Veranstalter interessierte Bürger für einen Beirat finden. Dieser schiebt Projekte an, setzt sie um und tauscht sich mit Anwohnenden aus. “Für die Aufnahme in den Beirat gibt es kein Bewerbungs- oder Wahlprozedere. Wer Interesse hat kommt vorbei und beteiligt sich, wenn die Zeit vorhanden ist. Es gibt keine Verpflichtungen.”, so Patrick Spies von der Energieagentur.