Default Kopfbild
Sperrung B 496 vom 14. bis 24. April 2008
10.04.2008

Vollsperrung der B 496 (Hann. Münden-Lutterberg) wegen Baumfäll- und Asphaltierungs-arbeiten im Zeitraum vom 14.04.2008 bis voraussichtlich 25.04.2008

Informationen zur Baumfällaktion durch Betrieb Stadtwald

Entlang der B 496 stehen insbesondere im Abschnitt zwischen dem Wasserbehälter Bonaforth und dem ehemaligen Gasthaus Lutterberger Höhe viele Bäume im Randbereich der Straße, die in das Lichtraumprofil der Straße hineinwachsen und aus Sicherheitsgründen entnommen werden müssen. Aufgrund der Wuchsform mit sehr sperrigen Kronen und einer in großen Bereichen schlechten Zugänglichkeit von der Waldseite her können die Bäume nur in den Straßenraum hineingefällt werden. Diese Arbeiten setzen eine Vollsperrung der Straße voraus, um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden.

Ein zügiger Arbeitsfortschritt wird dabei durch einen massiven Einsatz von Großmaschinen und Mitarbeitern des Betriebs Stadtwald gewährleistet. Für die Fällarbeiten auf 2 km Länge werden voraussichtlich 3 Kranrückefahrzeuge, ein Fällbagger, ein Großhacker und 6 Motorsägenführer eingesetzt; bei Bedarf stehen zusätzlich ein Harvester und ein Seilschlepper zur Verfügung. Der überwiegende Teil des anfallenden Holzes wird direkt auf der Straße zu Hackschnitzeln für Heizzwecke verarbeitet und mit Container-LKW´s abtransportiert.

Die Kosten von voraussichtlich rund 25.000 EUR werden gemeinsam vom Betrieb Stadtwald Hann. Münden und der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr getragen; die Verkaufserlöse des Holzes decken nur einen geringen Teil des Aufwandes. Die Arbeiten werden voraussichtlich vom 14. bis 18. April dauern.

Betrieb Stadtwald


Der Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Hann. Münden informiert:

dass es aus Gründen der Verkehrssicherheit erforderlich ist, Baumfäll- und Durchforstungsarbeiten im großem Umfang an der B 496 im Abschnitt zwischen der Einmündung der K 218 (Zufahrt Bonaforth) und der Einmündung der L 562 (Lutterberger Höhe) vorzunehmen.

Die Baumfällungen werden mit Großgeräten von der Straße aus durchgeführt, die Arbeiten werden zu einer starken Verunreinigung der Straßenoberfläche führen. Für die Durchführung der Arbeiten ist es zwingend erforderlich, Verkehrseinrichtungen wie Leitplanken und Verkehrsschilder zu entfernen. Daher kann eine tägliche Verkehrsfreigabe zum Arbeitsende leider nicht erfolgen.

Unmittelbar nachfolgend wird von der Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr -Geschäftsbereich Gandersheim- im vorgenannten Abschnitt der B 496 eine neue Asphaltdecke eingebaut. Diese Arbeiten sind stark witterungs- und temperaturabhängig.

In Abstimmung mit der Nds. Landesbehörde, mit dem Polizeikommissariat Hann. Münden sowie dem Betrieb Stadtwald Hann. Münden muss die B 496 ab

Montag, den 14.04.2008, bis voraussichtlich Freitag, den 25.04.2008,

ganztägig voll gesperrt werden.

Entsprechend des Fortgangs der Arbeiten wird versucht, den Verkehr auf der B 496 am dazwischen liegenden Wochenende, d.h. von Freitag, den 18.04.2008, ca. 17.00 Uhr, bis Montag, den 21.04.2008, 08.00 Uhr, vorübergehend freizugeben. Sollte witterungsbedingt eine Durchführung der Asphaltierungs-arbeiten an der B 496 ab Montag, dem 21.04.2008, 08.00 Uhr, nicht möglich sein, wird die Vollsperrung bereits am Freitag, dem 18.04.2008, ca. 17.00 Uhr, aufgehoben.

Durch die Sperrung der Straßenverbindung Hann. Münden-Staufenberg und damit auch zur Autobahnanschlussstelle Hann. Münden/Staufenberg-Lutterberg sind Verkehrsbehinderungen nicht auszuschließen.
Die Ortschaft Bonaforth bleibt über die B 496 aus Richtung Hann. Münden behinderungsfrei erreichbar. Die Zufahrt nach Bonaforth aus Richtung Staufenberg ist nicht möglich.

Die großräumige Umleitung nach Staufenberg bzw. zur BAB A 7 erfolgt über die Anschlußstelle „Werratal/ Hedemünden“ der BAB A7.

Der nicht autobahnfähige Verkehr (Fahrzeuge mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von weniger als 60km/h, z.B. landwirtschaftliche Fahrzeuge, Mofa) hat die Möglichkeit, die Streckenführung Hann. Münden -Vogelsang – Berliner Ring – Kohlenstraße – Hühnerfeld – K 222 zu befahren.
Auch der Verkehr in Gegenrichtung kann diese Streckenführung in umgekehrter Reihenfolge befahren.

Hinsichtlich des ÖPNV (Linienbusverkehrs sowie Schülerbeförderung) aus dem Bereich der Samtgemeinde Staufenberg nach Hann. Münden erfolgt noch eine gesonderte Pressemitteilung.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich rechtzeitig auf die zu erwartenden Verkehrsbeschränkungen einzustellen.
Insbesondere wird gebeten, die Verkehrsrundfunkdurchsagen zu beachten.

Sollten zu der Verkehrsregelung während der Vollsperrung der B 496 Fragen bestehen, so steht Ihnen die Stadt Hann. Münden, Bereich Sicherheit und Ordnung, Tel. 05541/75-219 zu deren Beantwortung zur Verfügung.


Im Auftrage
gez. Unterschrift
(Kellner)
Stadtoberamtsrat

NVV Fahrplanänderung [PDF: 248 KB]