Default Kopfbild
Aktuelle Hinweise für Wahlberechtigte
22.08.2013

Bundestagswahl am 22. September 2013

Am 22.09.2013 findet in der Bundesrepublik Deutschland die Wahl zum 18. Deutschen Bundestag statt. Die Wahllokale werden in der Zeit von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr zur Stimmabgabe geöffnet sein.
Die Stadt Hann. Münden hat an alle Wahlberechtigten im Gebiet der Stadt Hann. Münden Wahlbenachrichtigungskarten versandt, die bis Samstag, den 23.08.2013, zugestellt sein sollten.

Wer jedoch bis Montag, den 26. August 2013, keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten hat, sollte sich mit Frau Spiegler, Fachdienst Zentrale Dienste, Tel. 75-335 in Verbindung setzen um abzuklären, ob er oder sie im Wählerverzeichnis der Stadt Hann. Münden eingetragen ist. Ich bitte zu berücksichtigen, dass es aufgrund der organisatorischen Abläufe bei der Deutschen Post möglich ist, dass Mitglieder eines Haushalts die Wahlbenachrichtigungskarten zu unterschiedlichen Zeitpunkten erhalten.

Auf der Vorderseite der Wahlbenachrichtigungskarte ist aufgedruckt, in welchem der insgesamt 25 im Gebiet der Stadt Hann. Münden eingerichteten Wahllokale der Wahlberechtigte geführt wird. Hier gilt jedoch nicht das Motto: „Ich gehe da wählen, wo ich immer war“!!!! Aus organisatorischen Gründen mussten einige Straßen anderen Wahlbezirken zugeordnet werden. Damit muss dann auch ein anderer Wahlraum aufgesucht werden. Eine Übersicht über die Wahlbezirke des gesamten Wahlgebietes und der dazugehörigen Wahllokale mit Straßenverzeichnis kann unter

www.hann.muenden.de/Wahl 2013

eingesehen werden.
Ebenso geht aus den Wahlbenachrichtigungskarten mittels Eindruck des Rollstuhlfahrer-Symbols und entsprechender Erläuterung hervor, ob es sich um ein barrierefrei erreichbares Wahllokal handelt.

Für diejenigen Wähler, die ihr Wahlrecht durch Briefwahl ausüben möchten, ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte ein Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines vorgedruckt. Sofern ein Wahlschein beantragt wird, wird dieser dann gemeinsam mit den Briefwahlunterlagen an die im Antrag angegebene Anschrift gesandt.

Erste Wähler in Hann. Münden: Marita und Paul Hoffmann

Auch zu dieser Wahl gibt es wieder die Möglichkeit der Briefwahl im Briefwahlbüro der Stadt Hann. Münden. Auf Grund der guten Erreichbarkeit und des behindertengerechten Zuganges befindet sich das Briefwahlbüro im Verwaltungsgebäude Böttcherstraße 3 und hat ab Montag, dem 26. August 2013, geöffnet.

Die Öffnungszeiten sind dann wie folgt:

 
Montags und Mittwochs von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Dienstags von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr; am Freitag vor der Wahl, also dem 20.09.2013 bis 18.00 Uhr.

Für die Durchführung der Wahl am Wahlsonntag werden wie zu jeder Wahl wieder viele ehrenamtliche Wahlhelfer benötigt. Die Einteilung der Wahlvorstände ist zwar schon erfolgt, jedoch ist erfahrungsgemäß immer mit einigen Ausfällen zu rechnen, weswegen noch der eine oder andere freiwillige Wahlhelfer gebraucht wird.
Daher die Bitte: „Machen Sie mit und werden Sie Mitglied in einem Wahlvorstand“. Für Ihren Einsatz erhalten Sie ein kleines finanzielles „Dankeschön“.

Wenn Sie hierzu weitere Informationen wünschen können Sie sich gerne an Frau Hentschel telefonisch unter 05541-75350 oder per mail an hentschel@hann.muenden.de, Fachdienst Zentrale Dienste der Stadt Hann. Münden wenden.



Stadt Hann. Münden
Fachdienst Zentrale Dienste
Britta Spiegler
Tel. 05541/75-335