Default Kopfbild
Kommunalwahlen 11. September 2016   - etwaige Stichwahl 25. September 2016 -

Bild von einem angekreuzten KreisWahlergebnisse

Landrat, Kreistag
Rat der Stadt Hann. Münden
Ortsräte

 

In Niedersachsen werden alle fünf Jahre die Mandatsträger für mehr als zweitausend Kommunalvertretungen gewählt.

Rathaus

Auch in Hann. Münden sind am 11. September 2016 die Wählerinnen und Wähler aufgerufen,  neben dem Kreistag  und der Wahl der Landrätin/des Landrats des Landkreises Göttingen/Osterode (Direktwahl), den Rat der Stadt Hann. Münden und - zusätzlich auf den Ortschaften -  den Ortsrat zu wählen.  

Die Wahl der Landrätin/des Landrates erfolgt nach den  Grundsätzen der Mehrheitswahl. Sofern kein Kandidat mehr  als die Hälfte der gültigen Stimmen auf sich vereint, findet am 25. September 2016 eine Stichwahl statt. 

Wahlbekanntmachungen der Stadt Hann. Münden

Allgemeine Informationen des Nds. Landeswahlleiters  - Kommunalwahlen 2016

Die insgesamt 25 Wahllokale im Wahlgebiet der Stadt Hann. Münden werden am Wahlsonntag
von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet sein. 
Zur Auswertung der Briefwahl  werden zudem gesonderte Briefwahlbezirke eingerichtet. Auf den Ortschaften wird die Briefwahl in das Wahlergebnis einbezogen. 

                                                             

            Kommunalwahlen 2011                 Wahlbezirke und Wahllokale - Hinweise zum Zugang

 

Wahlberechtigt ist,

wer am Wahltag

  • das 16. Lebensjahr vollendet
  • Deutsche/r im Sinne des Art. 116 Abs. 1 Grundgesetz oder Staatsangehörige/r eines anderen Mitgliedstaats der Europäischen Union ist
  • seit mindestens drei Monaten im jeweiligen Wahlgebiet, seinen Wohnsitz hat

In Hann. Münden werden rund 20.000 Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt sein.

Eine entsprechende Eintragung im Wählerverzeichnis wird vorausgesetzt. 

Rechtliche Grundlagen: 
Niedersächsisches Kommunalwahlgesetz (NKWG),
Niedersächsisches Kommunalwahlordnung (NKWO)
 

Wahlbenachrichtigung

Wer am Stichtag 31. Juli 2016 die Wahlvoraussetzungen erfüllt, wird in das Wählerverzeichnis aufgenommen und erhält bis spätestens 21. August 2016 eine Wahlbenachrichtigung mit dem Hinweis, welches Vertretungsorgan gewählt werden darf. Die Wahlbenachrichtigung gilt weiterhin auch für eine mögliche Stichwahl zur Wahl der Landrätin/des Landrates. Die Versendung der Wahlbenachrichtigung erfolgt mit der Dialog-Post, wobei innerhalb eines Haushalts eine Zustellung an verschiedenen Tagen vorkommen kann. 

Wer bis zum 21. August 2016 keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, sollte sich zur Klärung seines Wahlrechts bis spätestens 26. August 2016 mit der Stadt Hann. Münden, Fachdienst Zentrale Dienste, Tel. (05541) 75-334/335, in Verbindung setzen. 

Die Einsichtnahme in das Wählerverzeichnis ist vom 20.-26. August 2016 im Briefwahlbüro, Verwaltungsgebäude Böttcherstraße 3, Erdgeschoss Neubau, zu den unten genannten Öffnungszeiten möglich.

Briefwahl

Sie können Ihr Wahllokal nicht aufsuchen oder sind am Wahltag verhindert. Hinweise zur Briefwahl       

Wahlergebnisse

Die Wahlergebnisse der letzten Wahlen finden Sie hier:    Wahlergebnisse der Stadt Hann. Münden

Weitere Auskünfte

Stadt Hann. Münden, Fachdienst Zentrale Dienste
Rathaus, Lotzestraße 2   (Bitte beachten Sie die nachstehenden Hinweise zum Briefwahlbüro)   

Ihr Wahlteam Tel.-Nr.
(05541)
   
Frau Spiegler 75-335
Frau Börner 75-334
Frau Hentschel 75-333

 
Das Briefwahlbüro der Stadt Hann. Münden befindet sich im Verwaltungsgebäude Böttcherstraße 3,  Erdgeschoss Neubau, Raum 005, Tel. (05541) 75-185 und hat seit dem 17. August geöffnen.

Öffnungszeiten:   

Montag 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr   
Dienstag 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Donnerstag 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr