Default Kopfbild



Dank für Unterstützung beim Sturm Friederike 26.01.2018 


Bürgermeister Harald Wegener spricht großen Dank für Unterstützung beim Sturm Friederike aus.

Bürgermeister Wegener bedankt sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit, Unterstützung und rasche Bewältigung der Schadenslage in der akuten Sturmsituation am vergangenem Wochenende. Sein Dank geht an alle Beteiligten im Krisenstab und an den jeweiligen Einsatzorten.
Polizei, Feuerwehr, Technisches Hilfswerk (THW), Kommunale Dienste (KDM), Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Betrieben und Bereichen der Stadtverwaltung, den Forstbetrieben wie Landesforsten, Stadtwald, Genossenschaftsforsten und Privatwald.
Sein besonderer Dank geht an die Einsatzkräfte und Forstunternehmen, der Stadtwaldmitarbeiterinnen und -Mitarbeitern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kommunalen Diensten und den vielen Helferinnen und Helfern. Sie alle haben allergrößten Einsatz gezeigt, um eine Beseitigung der Sturmschäden mit vielen Einsätzen für die Sperrungen und Freigaben von Straßen und Wegen abgearbeitet. Heute sind die letzten Verbindungsstraßen wieder freigegeben worden, aber die Arbeiten die der Sturm Frederike zusätzlich abverlangt, werden alle noch lange Zeit beschäftigen.
Der Dank von Bürgermeister Wegener geht an die Geschäftsführung und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei den Versorgungsbetrieben Münden (VHM GmbH). Hier spricht Bürgermeister Wegener seine hohe Anerkennung für eine professionelle und schnelle Abarbeitung des Stromausfalls vom Donnerstag letzter Woche aus.
Durch die gute Infrastruktur bei den Versorgungsbetrieben war eine schnelle Abarbeitung des totalen Stromausfalles möglich. Mit Unterstützung und Kontakt der Versorgungsbetriebe zu den Industriebetrieben und den Stromerzeugern Avacon und EnergieNetz Mitte war es möglich die Stromversorgung der Industrieunternehmen bis zum Mittwoch dieser Woche, zunächst mit einem Provisorium der Firma Avacon, auch für den Starkstrom wieder in den Normalzustand zu bringen.
Der Umfang des Sturmschadens in seiner Gänze ist noch nicht abzuschätzen. Jeder Waldbestand ist betroffen und auch der Verlust im Stadtwald kann noch nicht benannt werden.
Bürgermeister Harald Wegener bedankt sich besonders auch bei allen durch den Sturm geschädigten Bürgerinnen und Bürgern, die mit einer bestmöglichen guten Zusammenarbeit und Geduld, die durch Sturm und Schnee einhergehenden Probleme und Schadensfälle rasch bearbeitet haben.