Sprungziele
Inhalt
04.03.2019

Flagge für Tibet

Seit 20 Jahren zeigt Hann. Münden eine Flagge für Tibet

Seit 1999 beteiligt sich die Stadt Hann. Münden an der stillen Protestaktion der Tibet Initiative Deutschland. Bürgermeister Harald Wegener unterstützt - wie seine Vorgänger im Amt - jedes Jahr am 10. März die Solidaritätsaktion für das tibetische Volk und lässt am Verwaltungsgebäude in der Böttcherstraße 3 die Flagge der Tibeter wehen.

Mit dieser weltweiten Aktion, an der sich im vergangenen Jahr in Deutschland rund 480 Städte und Landkreise beteiligten, zeigen in jedem Jahr die Bürgermeister, Landräte und politische Vertreter am 10. März die Schneelöwen-Flagge in Solidarität mit dem tibetischen Volk an ihren Rathäusern und öffentlichen Gebäuden.
Die tibetische Flagge, in deren Zentrum zwei Schneelöwen vor einem schneebedeckten Berg stehen, über dem die Sonne aufgeht, ist das äußere Symbol des Rechts der Tibeter auf Selbstbestimmung und darf in Tibet nicht gezeigt werden. Seit 20 Jahren sendet die Stadt Hann. Münden mit dem Zeigen der Flagge, ein starkes Zeichen der Solidarität nach Tibet.
Die Tibet Initiative Deutschland e.V. (TID) ist eine politische, überparteiliche und religiös ungebundene Organisation und wurde 1989 von Tibetern und Deutschen gegründet.
Infos: www.tibet-initiative.de

Randspalte

nach oben zurück