Sprungziele
Inhalt
07.06.2024

Sanierungsarbeiten im Rathaus schreiten langsamer voran als geplant

Unvorhergesehene Herausforderungen verzögern den Abschluss der Maßnahme

07.06.2024

Den ursprünglich für Juni 2024 anvisierten Abschluss des aktuellen Sanierungsabschnitts im historischen Rathaus werde man nicht einhalten können, teilt Bauleiter Burkhard Grote von der pmp Projekt GmbH mit. Die Gründe dafür seien vielfältig: Bauliche Mängel am historischen Fachwerk, Lieferengpässe bei Baumaterialien und Schwierigkeiten bei der Beauftragung der Gewerke.

Im September dieses Jahres soll die Sanierung beendet sein. Grund für die Verzögerung seien neben den zeitweise nicht zur Verfügung stehenden Baumaterialien, wie z.B. Lehmwickel zur Schließung der Zwischendecken, der Mangel an zur Verfügung stehenden Handwerksbetrieben aufgrund gestiegener Nachfrage. Am meisten Zeit allerdings habe die Überarbeitung der baufälligen Deckenkonstruktion gekostet: „Während Freilegungsarbeiten an der Decke zur ersten Etage wurde festgestellt, dass einige der wuchtigen Deckenbalken marode sind und zwingend ausgetauscht werden müssen. Diese bösen Überraschungen waren von vornherein nicht zu erkennen und haben uns im Zeitplan immens zurückgeworfen. Unter Berücksichtigung des Arbeitsschutzes dürfen die Zimmermänner aufgrund der offenen Decken nicht gleichzeitig auf mehreren Etagen arbeiten, was zusätzlich Zeit in Anspruch nimmt“, informiert Burkhard Grote.

Mittlerweile seien bereits einige Schadstellen ausgebessert worden, aber es müssen weiterhin gebrochene Balken und defekte Auflager ausgetauscht werden. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen seien, gehe es mit dem Schließen der Decken, dem Fußbodenaufbau, dem Aufbau der Wände sowie Putzarbeiten weiter, erklärt der Architekt. Im Keller würden die Installationen des Blockheizkraftwerkes sowie des Energiespeichers bevorstehen.

Über weitere Baufortschritte wird Bauleiter Burkhard Grote zu gegebener Zeit informieren.

Autor/in: M. Simon / Pressestelle Stadt Hann. Münden

Randspalte

nach oben zurück