Sprungziele
Inhalt
07.10.2019

Wichtiger Hinweis: Neue Regeln für Baum- und Strauchschnittabfuhr für die Kleingärtner*innen in Hann. Münden ab 2019

Der Landkreis Göttingen teilt mit, dass nur noch Grundstückseigentümer die eine Haushaltsgebühr für die Müllbeseitigung bezahlen, im Oktober den Baum- und Strauchabschnitt zur Abfuhr herauslegen dürfen.
Kleingärtner*innen, die als Pächter*innen auf städtischen Pachtgrundstücken Gartenland haben - das gilt für Hann. Münden besonders im Bereich Neumünden (Walter-Diestel-Weg) - dürfen 2019 keine Baum- und Strauchschnitte mehr zur Abholung durch den Landkreis ablegen! Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die bis 2018 getroffene Vereinbarung keine Gültigkeit mehr hat. Es gibt keine Abholung mehr vom Parkplatz Walter-Diestel-Weg. Eine Ablage durch die Pächter des städtischen Gartenlandes auf dem Parkplatz ist nicht mehr gestattet!
Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass bei illegaler Ablagerung von Baum- und Strauchschnitten eine Strafanzeige gestellt wird.

Die Gartenabfälle sowie der Baum- und Strauchschnitt können kostenpflichtig in der Entsorgungsanlage entsorgt werden:

Deponie für Boden und Bauschutt, Kompostanlage und Recyclinghof, Imbser Weg, 37127 Dransfeld

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.: 7:30 - 15:45 Uhr,
Sa.: 8:00 - 11:00 Uhr

Annahme von:

  • Park- und Gartenabfall, kompostierbar
  • Baum- und Strauchschnitt
  • Rinden
  • Sägemehl, unbelastet

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Fachdienst Liegenschaften und Sanierung: Tel. 75 242.
Alle Informationen zur diesjährigen Herbstabfuhr erhalten Sie im Abfallkalender 2019 oder bei der Abfallwirtschaftsberatung Landkreis Göttingen.

Randspalte

nach oben zurück