Sprungziele
Inhalt

Kinder-Rallye durch die Altstadt bietet Spaß und Spannung in den Sommerferien

Stadtverwaltung bittet um Fotos für die eigene Homepage

11.07.2022

Den Tag der Städtebauförderung, der bundesweit am 14.Mai 2022 stattfand, hat die Stadt Hann. Münden zum Anlass genommen, um Kinder dazu einzuladen die Altstadt zu entdecken und dabei einige der mit Mitteln aus der Städtebauförderung geförderten Projekte kennenzulernen. Der Bereich Stadtentwicklung hat daher in Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege und dem Stadtjugendring e.V. eine Kinder-Rallye durch die Sanierungsgebiete in der Hann. Mündener Altstadt entwickelt, die dauerhaft auf der Homepage der Stadt online gestellt ist und jederzeit selbständig durchführbar ist.

Die Rallye mit den dazugehörigen Stadtplänen wird in zwei Schwierigkeitsstufen für Kindergarten- und Grundschulkinder angeboten und kann unter www.hann.muenden.de/kinderrallye abgerufen werden (unter "Dokumente", rechte Seite).

Interessierte Familien, Kindergartengruppen und Grundschulklassen sind weiterhin herzlich eingeladen, mit der Kinder-Rallye auf Entdeckungstour durch die Hann. Mündener Altstadt zu gehen. Insbesondere die bevorstehenden Sommerferien könnten Familien hierfür nutzen. Falls der Nachwuchs Lust hat die Rallye etwas temporeicher zu gestalten, bietet der Stadtjugendring e.V. die Ausleihe von BobbyCars an. Hierzu sollte vorab Kontakt mit Martina Görtler, Tel. 05541/ 6526 oder per EMail an martina.goertler@stadtjugendring-muenden.de aufgenommen werden.Zwischenzeitlich gibt es schon die ersten positiven Rückmeldungen von Kindern, denen die Rallye viel Spaß gemacht hat und die der Stadtverwaltung Fotos von ihrem Stadtrundgang zugeschickt haben.

„Bei genügend Einsendungen soll eine Fotogalerie entstehen. Wir freuen uns daher über Fotos von Eurer Rallye und wünschen Euch viel Spaß in der Altstadt“, teilt Heide Ernst vom Bereich Stadtentwicklung mit. Die Fotos sollten mit der Zustimmung der Erziehungsberechtigten zur Veröffentlichung per E-Mail an ernst@hann.muenden.de gesendet werden. Bei Nachfragen steht Frau Ernst unter Tel. 05541/75-232 zur Verfügung.

Autor: M. Simon, PRESSESTELLE 

Randspalte

nach oben zurück