Sprungziele
Inhalt

Stadtverwaltung Hann. Münden zeigt Flagge gegen Gewalt an Frauen

Der 25. November ist seit 1990 ein durch die Vereinten Nationen anerkannter Erinnerungs- und Aktionstag gegen Gewalt an Frauen.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Julia Bytom, hat gemeinsam mit Bürgermeister Tobias Dannenberg, mit Kolleginnen und Kollegen und einer spontan dazugekommenen Besucherin am Verwaltungsgebäude in der Böttcherstraße gemeinsam ein Zeichen der Solidarität am Internationalen Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“ gezeigt. Alljährlich werden an vielen öffentlichen Gebäuden im Landkreis die Flaggen an öffentlichen Gebäuden gehisst. Sie sollen mahnen, dass Frauen unverändert von jeglicher Form geschlechtsspezifischer und struktureller Gewalt betroffen sind. Das Frauenforum Göttingen bereitet jedes Jahr ein Aktionsprogramm vor.

Es ist ein Zeichen der Solidarität, angesichts der aktuellen Zahlen die das Bundeskriminalamt für 2020 veröffentlicht hat.

2020 gab es mehr Gewalt in Partnerschaften in Deutschland als im Jahr zuvor. 139 Frauen und 30 Männer sind in Deutschland durch ihre Partner getötet worden.
Die Zahl der angezeigten Gewaltdelikte hat 2020 zugenommen. Bundesweit 146.655 Fälle haben die Behörden registriert. 4 von 5 Opfern sind Frauen.

Eine traurige Bilanz, auf die wir auch in unserer Stadt hinweisen möchten. Mit dem Hissen der Flagge möchten wir Mut machen, dass wir hinschauen, nicht wegsehen!

Randspalte

nach oben zurück