Sprungziele
Inhalt
31.08.2020

Bebauungsplan Nr. 076 "Sandweg" im Ortsteil Hemeln einschließlich örtlicher Bauvorschriften

- Aufstellungsbeschluss und Öffentliche Auslegung

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Hann. Münden hat in seiner Sitzung am 04.12.2019 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 076 "Sandweg" aufzustellen und das Aufstellungsverfahren beschleunigt nach § 13b BauGB (Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren) ohne Umweltbericht nach § 2a BauGB durchzuführen.

Der Entwurf des Bebauungsplan Nr. 076 „Sandweg“ im Ortsteil Hemeln wurde in der Sitzung am 24.06.2020 vom Verwaltungsausschuss zur öffentlichen Auslegung beschlossen. Die Öffentliche Auslegung erfolgt nach § 3 (2) BauGB. Ebenso beschloss der Verwaltungsausschuss in dieser Sitzung, im Rahmen des beschleunigten Verfahrens nach § 13b BauGB i. V. mit § 13 (2) Nr.1 BauGB von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 (1) und § 4 (1) BauGB abzusehen.

Der Geltungsbereich liegt an der Straße Sandweg am nordöstlichen Rand des Ortsteiles Hemeln. Er wird im Westen vom Sandweg begrenzt und umfasst eine Fläche von ca. 45m Tiefe parallel zu diesem. Nördlich endet er gegenüberliegend der Bebauung Ginsterweg Nr. 67. Der Geltungsbereich hat eine Gesamtgröße von ca. 0,97 ha.

Der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 076 "Sandweg" im Ortsteil Hemeln einschließlich örtlicher Bauvorschriften und Begründung wird gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit § 2 (1) Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG) in der Zeit vom 31.08.2020 bis 02.10.2020 auf der Homepage der Stadt Hann. Münden unter https://www.hann.muenden.de/Rathaus-Politik/Bauen-Wohnen/Bauleitplanung/Aktuelle-Bauleitplanverfahren zur Einsicht und zum Download bereitgestellt.

Zusätzlich können die Unterlagen während der Dienststunden im Verwaltungsgebäude der Stadt Hann. Münden, Böttcherstraße 3, 2. Stock, Zimmer 208/209 (Fachdienst Stadtplanung und Fachdienst Umwelt) nach telefonischer Terminvergabe eingesehen werden.

Stellungnahmen können während der Auslegungszeit schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Hann. Münden vorgebracht werden.

Dokumente

 

Randspalte

nach oben zurück