Sprungziele
Inhalt

Planung von erweiterten Bestattungszeiten auf den Friedhöfen der Stadt Hann. Münden

Um eine größere Flexibilisierung und Bürgerfreundlichkeit beim Thema „Bestattungen“ auf den Friedhöfen der Stadt Hann. Münden zu erreichen, hat der Rat der Stadt Hann. Münden beschlossen, die täglichen Bestattungszeiten zu verlängern sowie die Möglichkeit von Bestattungen an Samstagen neu einzuführen. Um abschätzen zu können, ob eine entsprechende Nachfrage nach diesen veränderten Bestattungszeiten besteht, soll diese Regelung zunächst befristet für 6. Monate, d. h. vom 01.04. – 30.09.2022 eingeführt werden. Anschließend wird seitens des Rates entschieden, ob diese Neuregelungen sich bewährt haben und eine unbefristete Fortsetzung erfolgt.

Geplant sind Bestattungen auf sämtlichen Friedhöfen der Stadt Hann. Münden jeweils von Montag – Freitag, von 09.00 – 18.00 Uhr sowie an jedem 1. und 3. Samstag im Monat, jeweils von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr.

Der Beginn der Trauerfeierlichkeiten in der Kapelle mit anschließender Beisetzung ist spätestens 90 Minuten, bei Beisetzungen ohne Trauerfeier spätestens 60 Minuten vor dem Ende der genannten Bestattungszeiten vorgesehen.

Auf Initiative der ökumenischen Konferenz (ev.- reformierte Kirchengemeinde; ev. – luth. Stadtkirchengemeinde; kath. Pfarrgemeinde St. Elisabeth) fand ein Informationsgespräch mit den Kirchen und den Bestattungsunternehmen seitens der Stadt Hann. Münden über eine zunächst befristete Einführung der erweiterten Bestattungszeiten statt.

Die Vereinbarung von Bestattungsterminen im Rahmen der erweiterten Bestattungszeiten, insbesondere an Samstagen, findet wie bisher in Abstimmung zwischen den Bestatter*innen und der Stadt Hann. Münden, Friedhofsverwaltung, statt.

Für ergänzende Ausführungen steht die Stadt Hann. Münden, Friedhofs- und Bestattungswesen, Tel. 05541 75-454 zur Verfügung.

Randspalte

nach oben zurück